A+ A-

Aktuelles

Der MGV Germania nimmt Abschied von Ehrenvorstand Hans Geier


Hans Geier war gerade einmal 20 Jahre alt, als er 1948 dem Männergesangverein Germania Roth beitrat. In bewegter und von Aufbruch gekennzeichneter Zeit hat er von früher Jugend an entscheidend die Germania mitgeprägt. Seine Begeisterung für den Chor hatte immer eine besondere Ausstrahlung.

Für seine Treue und Verbundenheit wurden Hans Geier zahlreiche Ehrungen zuteil. Für 10 und 25 Jahre Singen im Chor ehrte ihn der Verein. Der Fränkische Sänger¬bund verlieh ihm Auszeichnungen für 40 Jahre Singen im Chor und eine Ehrennadel für 50 Jahre Chorgesang, verbunden mit der Ehrenmitgliedschaft im Verband.

Wegen seines besonderen Engagements wurde Hans Geier bereits 1968 zum 1. Vorstand des Vereins gewählt. Dieses Amt übte er mit unnachahmlichem Einsatz über 25 Jahre aus.  Er ist damit in der 125jährigen Geschichte der Germania der dienstälteste Vorstand den der Verein je hatte. Im Jahr 1994 wurde er für seine unermüdliche Tätigkeit in dieser Funktion mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet.

Wir verlieren mit unserem Freund Hans Geier einen unserer treuesten Kameraden, dem die Musik und der Gesang stets ein hohes Gut aber auch ein Herzensbedürfnis war. Ein genauso hohes Gut war ihm aber auch das Wohl und der Zusammenhalt in der Gemeinschaft. Gern erinnern wir uns an seinen Humor, seinen sprichwörtlichen Geier-Witz, aber auch an sein Organisationstalent, seine Geradlinigkeit und Würde mit der er unseren Verein geführt hat. Trotz nachlassender Kraft noch sichtbar bewegt hat er ein ums andere Mal die Germania bei ihren Konzerten besucht. Sein dankbares Lächeln drang den Sängern tief ins Herz und uns werden die bewegenden Bilder der Erinnerung an unseren Sangesfreund Hans Geier stets gegenwärtig bleiben.

Und nun, da er aus unserer Mitte genommen, trauern wir um ihn. Wir gedenken Hans Geier, unserem treuen Wegbegleiter, in großer Liebe und Dankbarkeit.